Philosophie

Alles, was irgendwie gekommen ist, muss auch irgendwie wieder weggehen!

Die Selbstheilungskräfte unseres Körpers sind enorm, anders hätten wir die letzten 200.000 Jahre als Homo sapiens nicht überlebt.
Die Nutzung von Heilpflanzen, Streicheleinheiten oder das Schienen und Einrenken von Gliedmaßen sind ebenfalls lange bekannt und unterstützen den eigenen Körper. Operationen und Medikamente sind relativ neue Methoden.

Der Mensch hat nur drei Kontaktflächen mit der Außenwelt:
die Haut, die Lunge und den Darm. Sind diese Grenzflächen nicht dicht, kann auch nur an diesen etwas passieren, etwa eine akute Entzündung in der Lunge, also Husten. Dieser geht innerhalb kurzer Zeit wieder vorbei.

Bleiben wir unverletzt und geben unserem Körper ausreichend der notwendigen Nährstoffe, sollte alles in Ordnung bleiben.

Wir werden nur länger krank, wenn Erreger oder Schadstoffe eindringen können, weil die Grenze undicht wird.

Die Lösung ist jetzt, die Grenzen wieder zu schließen, die Wachposten zu verdoppeln und den Schaden, der verursacht wurde, zu reparieren. Das dauert je nach Schaden kürzer oder länger.

Zusammenfassend geht es um Stress, der auf den Körper einwirkt. Wir haben verschiedenste Möglichkeiten, um dem Körper mehr Kompensationsmöglichkeiten zu geben.
Es geht darum,Energie und Ressourcen frei werden zu lassen, damit Sie besser mit den weiteren Stressoren umgehen können, um ein gesundes und langes Leben führen zu können.

Hierzu eine Geschichte:

Stellen Sie sich vor, Ihr Körper ist das römische Reich und ihre Grenzen sind der Limes. Der Senat in Rom ist das Gehirn und verteilt die Energien im Land.
Natürlich will der Senat, dass es allen Bürgern (Zellen) gutgeht, aber die Energieverteilungsbehörde (Schilddrüse) meldet ständig: Bitte alle Legionen zum Limes, die Mauer ist kaputt, und der Feind ist überall durchgebrochen.

Jetzt muss sich der gesamte Senat mit allen Energien um die Verteidigung kümmern, damit das Reich (Ihr Körper) nicht stirbt. Um dieses Dilemma zu beenden, ist es sinnvoll, während der eingedrungene Feind bekämpft wird, die Mauer wieder aufzubauen, damit nicht noch mehr Eindringlinge das Reich verwüsten.

Anschließend dauert es kürzer oder länger, die Verwüstungen wieder aufzubauen.

Dabei wollen wir Ihnen mit unserer Erfahrung und unserem Wissen helfen.